Der Campingplatz Les Medes befindet sich mitten im Naturschutzgebiet Medes-Inseln, Montgrí und Baix-Ter, einem perfekten Mosaik der typischen Naturräume und Landschaften an der Costa Brava.

 

Les Medes

Die Medes-Inseln bilden ein einzigartiges Archipel an der katalanischen Küste, nur eine Seemeile von L’Estartit entfernt. Sie umfassen 7 Inseln mit insgesamt 23 Hektar Fläche und sind aufgrund ihrer Naturschätze eine der Hauptattraktionen an der Costa Brava.

 

Ein Paradies für Taucher

Dank der unterschiedlichen Wassertiefen bietet die Umgebung sowohl Anfängern als auch erfahrenen Tauchern geeignete Reviere, um Gorgonien, Korallen, Seesternen, Tintenfischen, Langusten etc. nur 10 Meter unter der Wasseroberfläche zu beobachten. Darüber hinaus findet sich bei der Inselgruppe einer der wertvollsten Naturräume an der Mittelmeerküste: Seegraswiesen.

submarinismo-costa-brava-les-medes-01.jpgsubmarinismo-costa-brava-les-medes-02.jpgsubmarinismo-costa-brava-les-medes-03.jpgsubmarinismo-costa-brava-les-medes-04.jpgsubmarinismo-costa-brava-les-medes-05.jpgsubmarinismo-costa-brava-les-medes-06.jpgsubmarinismo-costa-brava-les-medes-07.jpgsubmarinismo-costa-brava-les-medes-08.jpgsubmarinismo-costa-brava-les-medes-09.jpgsubmarinismo-costa-brava-les-medes-10.jpg

Das Montgrí-Massiv: Burg und Buchten

Das Montgrí-Massiv ist seit 300.000 Jahren bewohnt, als sich Gruppen des Homo erectus aufgrund der reichhaltigen Ressourcen hier ansiedelten.

Zwischen 1294 und 1301 ließ der mit dem Grafen von Empúries verfeindete König Jakob II hier eine Burg errichten, von der jedoch nur die Mauern und Türme fertiggestellt wurden. Die Anlage bietet heute einen eindrucksvollen Rundblick: Von Norden nach Süden sind die Bucht von Roses und Empúries, die Pyrenäen mit dem Canigó, das Montseny-Massiv, das Küstengebirge Les Gavarres, der Unterlauf des Ter, sowie der Golf von L’Estartit mit den Medes-Inseln zu sehen.

Castell-Montgri-estartit-les-medes-01.jpgCastell-Montgri-estartit-les-medes-02.jpgCastell-Montgri-estartit-les-medes-03.JPGCastell-Montgri-estartit-les-medes-04.jpg

An der felsigen Küste des Montgrí-Massivs verstecken sich kleine Buchten von unbeschreiblicher Schönheit, die zum Großteil nur zu Fuß oder per Boot erreichbar sind. Dank dieser Unzugänglichkeit haben sie ihren ursprünglichen Zustand weitgehend erhalten.

cales-port-estartit-les-medes-01.jpgcales-port-estartit-les-medes-02.JPGcales-port-estartit-les-medes-03.jpgcales-port-estartit-les-medes-04.jpgcales-port-estartit-les-medes-05.jpgcales-port-estartit-les-medes-06.jpgcales-port-estartit-les-medes-07.jpgcales-port-estartit-les-medes-08.jpgcales-port-estartit-les-medes-09.jpgcales-port-estartit-les-medes-10.jpgcales-port-estartit-les-medes-11.jpgcales-port-estartit-les-medes-12.JPGcales-port-estartit-les-medes-13.jpgcales-port-estartit-les-medes-14.jpg

Der Ter und die Flussebene

Der Ter ist der bedeutendste Fluss in der Provinz Girona. Er entspringt in Ulldeter, in den Pyrenäen, und mündet nach 200 km, nur 2 km vom Campingplatz Les Medes entfernt, im Mittelmeer. Damit bildet er einen einmaligen ökologischen Korridor, der die Pyrenäen und die Costa Brava verbindet und die Landschaft, durch die er fließt, in ein grünes Band verwandelt.

Seit einigen Jahren kann man dem gesamten Flusslauf in einer oder mehreren Tagesetappen mit dem Fahrrad folgen. Sie können den Wohnwagen bzw. das Wohnmobil auf dem Campingplatz Les Medes lassen und wir sorgen für Ihre Beförderung und den Transport der Fahrräder zum Ausgangspunkt der Fahrradroute sowie für den Transport des Gepäcks zu allen Hotels, bei denen Sie übernachten.

LDie Ter-Ebene bestand ursprünglich aus Lagunen und Sümpfen. Heute ist der Fluss kanalisiert und die Sümpfe und Lagunen wurden trockengelegt, um Agrarland zu gewinnen. Derzeit besteht die Ebene aus einem einmaligen Mosaik von Reis- und Gemüsefeldern, Obstgärten, Wiesen, Pappelhainen etc., die den Blick der Wanderer und Radfahrer erfreuen

desembocadura-el-ter-estarit-01.jpgdesembocadura-el-ter-estarit-02.jpgdesembocadura-el-ter-estarit-03.jpgdesembocadura-el-ter-estarit-04.jpgdesembocadura-el-ter-estarit-05.jpgdesembocadura-el-ter-estarit-06.jpgdesembocadura-el-ter-estarit-07.jpgdesembocadura-el-ter-estarit-08.jpgdesembocadura-el-ter-estarit-09.jpgdesembocadura-el-ter-estarit-10.jpgdesembocadura-el-ter-estarit-11.jpgdesembocadura-el-ter-estarit-12.jpgdesembocadura-el-ter-estarit-13.jpgdesembocadura-el-ter-estarit-14.jpgdesembocadura-el-ter-estarit-15.jpgdesembocadura-el-ter-estarit-16.jpgdesembocadura-el-ter-estarit-17.jpgdesembocadura-el-ter-estarit-18.jpgdesembocadura-el-ter-estarit-19.jpgdesembocadura-el-ter-estarit-20.JPGdesembocadura-el-ter-estarit-21.JPGdesembocadura-el-ter-estarit-22.JPGdesembocadura-el-ter-estarit-23.JPGdesembocadura-el-ter-estarit-24.JPGdesembocadura-el-ter-estarit-25.JPGdesembocadura-el-ter-estarit-26.JPG
Our website is protected by DMC Firewall!